Allgemeine Geschäftsbedingungen von Jeremias Loos Webdesign

Präambel

Das Verhältnis zwischen dem Dienstleister Jeremias Loos Webdesign (im Folgenden Jeremias Loos genannt) und dem Auftraggeber (im Folgenden Kunde genannt) besteht auf professioneller Basis. Beide Seiten bemühen sich jedoch auch um einen freundlichen und höflichen Umgang miteinander. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB genannt) sollen dafür einen geeigneten Rahmen schaffen.

Geltungsbereich

Die von Jeremias Loos erbrachten Dienstleistungen basieren auf dieser AGB und dem jeweiligen Vertrag.
Diese AGB dürfen von Jeremias Loos jederzeit verändert werden. Der Kunde kann einer solchen Änderung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Änderungsmitteilung schriftlich widersprechen. Wird innerhalb dieser Frist nicht widersprochen, so werden die Änderungen wirksam.

Preise und Mehrwertsteuer

Die von Jeremias Loos erstellten Angebote sind unverbindlich bis sie im Rahmen eines Vertrages schriftlich fixiert werden.
Es gelten die online auf https://jeremiasloos.de/ einsehbaren Preislisten. Diese Preislisten können von Jeremias Loos bei Bedarf angepasst werden.
Kostenlos zur Verfügung gestellte Dienste können zu jeder Zeit eingestellt werden. Daraus ergibt sich kein Minderungs-, Erstattungs- oder Schadensersatzanspruch.
Sämtliche Angebote sind frei von Mehrwertsteuer, da Jeremias Loos der Kleinunternehmerregelung unterliegt und somit keine derartige Steuer berechnet.

Erstellung der Website

Nach dem Erstkontakt teilt der Kunde Jeremias Loos in einem persönlichen Gespräch mit, welche Vorstellungen er von seiner zukünftigen Website hat. Im Gespräch werden Vorstellungen und Machbarkeit sowie Umfang der Website erörtert. Alle Absprachen werden schriftlich in einem sogenannten Auftragsheft festgehalten und von beiden Vertragsparteien unterschrieben. Die Unterschriften gelten als Versicherung beider Parteien, Leistungen nach den Auftragsheft zu erstellen und abzunehmen. Zusätzlich wird ein Vorvertrag zur Erstellung der Website geschlossen.

Auf Grundlage des Auftragsheftes erstellt Jeremias Loos einen Entwurf der Website. Dieser wird vom Kunden betrachtet und anschließende Veränderungswünsche werden wiederum im Auftragsheft festgehalten und von beiden Parteien unterschrieben. Dieser Vorgang wird wiederholt bis beide Seiten zu einem zufriedenstellenden Ergebnis gelangen.

Ab dem dritten fertiggestellten Entwurf erhebt Jeremias Loos eine Bearbeitungsgebühr von 15€ pro Entwurf.

Fotos und Grafiken, die auf der Website verwendet werden sollen, werden vom Kunden gestellt. Sollte der Kunde neu zu erstellende Grafiken benötigen, so kann Jeremias Loos diese gegen Entgelt selbst erstellen oder den Auftrag an einen Grafiker als Subunternehmer weitervermitteln. Selbstverständlich kann der Kunde seine neu zu erstellenden Grafiken auch bei einem Grafiker seiner Wahl erstellen lassen und Jeremias Loos zukommen lassen.

Die Erstellungsdauer einer Website kann je nach Umfang stark variieren. Jeremias Loos bemüht sich, den aktuellen Stand des Auftragsheftes binnen zwei Wochen ab Unterschrift in einem Entwurf umzusetzen. Ist dies jedoch nicht möglich, so behält sich Jeremias Loos vor, den Entwurf binnen sechs Wochen zu erstellen.

Sollten sich während des Erstellvorganges Differenzen ergeben oder beide Seiten feststellen, dass die Machbarkeit des Projektes nicht im Rahmen der Fähigkeiten und Fertigkeiten von Jeremias Loos liegen, so kann das Erstellen des Projektes abgebrochen werden. Dies soll einvernehmlich geschehen.

Mit der Erstellung und Veröffentlichung der Website überlässt Jeremias Loos das Design und Layout der Website dem Kunden zur Nutzung. Es bleibt jedoch im Sinne des Urheberrechtsgesetzes das geistige Eigentum von Jeremias Loos und darf vom Kunden nicht weiterverkauft, verschenkt oder in anderer Form Dritten zur Nutzung übergeben werden.

Hosting der Website

Jeremias Loos mietet Speicherplatz auf den Servern eines dritten Dienstleisters an, richtet diesen für den Kunden ein und hostet die Seiten des Kunden dort. Mit seiner Unterschrift stimmt der Kunde deshalb zu, dass Bilder, Texte, Audio- und Videodaten auf den Servern der Alfahosting GmbH gespeichert werden.
Jeremias Loos registriert dazu eine Domain auf den Namen des Kunden.
Auf dem Webserver kann zudem ein E-Mail-Postfach mit E-Mail-Adressen eingerichtet werden.
Die Website des Kunden wird nach Angaben der Alfahosting zu mehr als 99% der Zeit erreichbar sein. Sollte die Erreichbarkeit durch höhere Gewalt, wie Unwetter oder andere unvorhergesehene Ereignisse für einen längeren Zeitraum beeinträchtigt sein, so wird Jeremias Loos daran arbeiten, die Website schnellstmöglich wieder erreichbar zu machen, ist hierbei jedoch auch von der Alfahosting GmbH abhängig und kann deshalb keine Garantie für Verfügbarkeit der Website geben.

Pflege der Website

Der Kunde erklärt sich einverstanden, dass die Pflege und Veränderung einer bereits veröffentlichten Website ausschließlich durch Jeremias Loos erfolgt. Diese Änderungen werden wiederum im Auftragsheft festgehalten und unterschrieben.

Je nach gewählter Art der Website kann diese auch sogenannte Content-Management-Systeme enthalten, durch die der Kunde selbst Inhalte wie z.B. Blogposts erstellen kann ohne dass Jeremias Loos dazu aktiv werden muss.
Die Pflege der Website wird im Vertrag verankert.
Für die Erstellung von neuen und Aktualisierung von bestehenden Inhalten und Bereitstellung von Grafiken, Bildern, Videos und anderen Medien ist der Kunde verantwortlich. Jeremias Loos wird diese nach Bereitstellung durch den Kunden und Vereinbarung im Auftragsheft auf der Internetseite des Kunden einbinden.
Sollte der Kunde das Vertragsverhältnis beenden wollen, so erkennt er an, dass das geistige Eigentum am Design und Layout der Seite bei Jeremias Loos verbleibt. Wird er seine zukünftige Website von einer anderen Person oder Firma erstellen lassen, so muss sich das Design merklich von dem von Jeremias Loos erstellten Design unterscheiden oder die Nutzungsrechte für das bestehende Design müssen von Jeremias Loos erworben werden.

Pflichten des Kunden

Der Kunde versichert, dass seine übermittelten Daten richtig und vollständig sind. Es ist ihm bekannt, dass Änderungen der Anschrift, Telefonnummer und anderer für die Geschäftsbeziehung relevanten Daten Jeremias Loos unverzüglich mitgeteilt werden müssen.

Die Rechnungen können je nach Kundenwunsch per E-Mail oder postalisch zugestellt werden. Sollte er die Rechnungen per E-Mail beziehen, so sichert er zu, dass er die angegebene E-Mail-Adresse mindestens wöchentlich auf neue Nachrichten überprüft. Einwendungen gegen die Rechnung sind Jeremias Loos binnen 30 Tagen schriftlich gelten zu machen. Unterlässt der Kunde eine Einwendung, so gilt dies als Genehmigung.

Der Kunde verpflichtet sich, übermittelte Passwörter geheim zu halten. Sollte er den Verdacht haben, dass ein Passwort kompromittiert wurde, so hat er Jeremias Loos unverzüglich darüber zu informieren.

Für den Inhalt seiner Webseiten ist der Kunde allein verantwortlich, unabhängig davon, ob er selbst oder Dritte diesen erstellt haben. Er stellt Jeremias Loos von Ansprüchen Dritter frei, die auf inhaltlichen Mängeln der Webseite beruhen.

Der Kunde trägt dafür Sorge, dass seine Webseite weder gegen Markenrechts- oder Copyrightregelungen verstößt und auch keine gesetzlichen Bestimmungen zuwider läuft. Dies umfasst insbesondere rechts- und linksextremistische und pornographische Inhalte sowie jegliche Informationen deren Verbreitung illegal ist oder zur Ausübung von Straftaten animieren.
Sollte der Kunde solche Inhalte auf seiner Webseite einbinden und auch nach Hinweis von Jeremias Loos nicht entfernen, so behält sich Jeremias Loos das Recht vor, diese Inhalte zu entfernen oder unzugänglich zu machen und in besonders schwerwiegenden Fällen den Vertrag fristlos zu kündigen.

Es liegt im Verantwortungsbereich des Kunden, sämtliche Voraussetzungen, technisch, logistisch sowie anderweitig, für die Wahrnehmung seiner Bestellung zu erfüllen.

Eine Bearbeitung der Webseite durch Dritte ist nur nach Absprache mit Jeremias Loos zulässig. Zu diesem Zwecke müssen alle beteiligten Parteien durch den Kunden informiert werden und ein Einverständnis zur Weitergabe der entsprechenden Daten erteilt werden.

Bei selbstverwalteten Servern verpflichtet sich der Kunde sich bestmöglich gegen kriminelle Angriffe abzusichern. Dazu gehört es unter anderem, aber nicht ausschließlich, sämtliche verwendete Software aktuell zu halten und hochzuladende Dateien auf Viren und andere Malware zu überprüfen. Bei der Verwendung veralteter Software, die gravierende Sicherheitsmängel aufweist ist Jeremias Loos berechtigt, Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit zu ergreifen, die je nach Grad der Sicherheitslücke bis zum Unzugänglichmachen der Webseite gehen können.

Zahlungsbedingungen

Die Rechnung wird nach Abnahme der erbrachten Leistungen gestellt, beziehungsweise gegebenenfalls zu einem vorher vereinbarten Abschlagszahlungstermin.

Der Kunde erklärt, mit Erteilung des Auftrags über die notwendigen Mittel zu verfügen, den Auftragswert zu zahlen. Ausgenommen hiervon sind gesondert vereinbarte Ratenzahlungen. Dessen genau Modalitäten werden gegebenenfalls im Vertrag vereinbart.

Bis zum Eingang der gesamten Zahlung verbleiben sämtliche Technikarbeiten und Designanfertigungen im Besitz von Jeremias Loos.
Befindet sich der Kunde mehr als zwei Monate im Zahlungsverzug, so werden Verzugszinsen in Höhe von 5% des zu zahlenden Betrags berechnet, sofern keine der Parteien einen niedrigen oder höheren Schaden nachweisen kann. Für eine postalisch versendete Mahnung werden zudem 5,00 € Gebühr für Porto und Aufwand fällig.

Bei längerfristigem Verzug der Zahlungen behält sich Jeremias Loos vor, den Zugriff auf die Webseite des Kunden zu sperren beziehungsweise Teile der Erweiterung vom Netz zu nehmen.

Alle Zahlungen werden in der Währung Euro vorgenommen.

Als Zahlungsart ist nur die Banküberweisung zulässig. In berechtigten Ausnahmefällen kann auch eine andere Zahlungsart genutzt werden. Im Zusammenhang damit entstehende Kosten hat der Kunde zu tragen.

Kündigung

Die Mindestvertragslaufzeit für Webhosting-Angebote beträgt ein Jahr. Ohne die rechtzeitige Übersendung einer Kündigung bis zu acht Wochen vor Vertragsende verlängert sich der Vertrag um jeweils ein Jahr. Hiervon bleibt das Recht der außerordentlichen Kündigung unberührt.

Trifft die Kündigung von Seiten des Kunden nicht rechtzeitig bis acht Wochen vor Vertragsende ein, bleibt der Kunde auch nach Ende der Vertragsbeziehung Inhaber aller beantragten und durch den Registrar zugeteilten Domains. Der Kunde trägt die weitere Gebühr sowie alle weiteren Kosten, die im Zusammenhang mit der zugeteilten Domain stehen.

Bei rechtzeitiger Kündigung gibt Jeremias Loos die gekündigte Domain an den Registrar zurück. Der Kunde erhält dazu den AuthCode mit dem er einen Providerwechsel durchführen kann, wenn er die Domain nicht tatsächlich schließen möchte. Der Providerwechsel liegt in der Verantwortung des Kunden.

Werden laufende Aufträge gekündigt, so muss die von Jeremias Loos bis dahin zum Teil erbrachte Leistung entsprechend ihres Fortschrittes vergütet werden.

Bei anhaltendem Zahlungsverzug können weitere vertragliche Leistungen verweigert und/oder fristlos gekündigt werden. Auch die weitere Leistungserbring bis zum Zahlungseingang kann verweigert werden.

Im Kündigungsfall kann der Kunde seine Webseite mitnehmen. Er ist dafür technisch selbst verantwortlich. Gegen ein Entgelt kann hierbei auch Unterstützung von Jeremias Loos angefordert werden.

Gewährleistung und Haftung

Jeremias Loos haftet ausschließlich für Schäden, die von Jeremias Loos, seinen gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht werden. Ausgenommen hiervon sind Leistungen, die dem Kunden zugesichert, aber nicht erbracht wurden. Die Haftung ist auf die Höhe des nachgewiesenen Schadens, höchstens jedoch auf den im Kaufpreis der einzelnen Leistung beschränkt.
Kommt es durch den Kunden zu Verzögerungen im Ablauf, indem er Unterlagen nicht rechtzeitig einreicht oder Teilzahlungen nicht fristgemäß durchführt oder indem er verspätet Änderungswünsche anbringt, so haltet Jeremias Loos nicht für die entstehende Verzögerung.

Sollte die fertige Webseite trotz des gemeinsamen Planungs- und Erstellungsprozesses nicht den Wünschen des Kunden entsprechen, so wird er Jeremias Loos zeitnah darüber informieren und eine Nachfrist vereinbaren, innerhalb derer die Korrekturen vorgenommen werden.

Der Kunde erklärt, für sämtliche Logos, Illustrationen, Fotos und weiteren Gestaltungselemente, Texte und digitalen Medien, die vom Kunden zur Verfügung gestellt werden, die Nutzungsrechte zu besitzen. Insbesondere auf Fotos abgebildete Personen müssen ihr schriftliches Einverständnis gegenüber dem Kunden hinterlegt haben. Für diesbezügliche Rechtsverletzungen lehnt Jeremias Loos jegliche Verantwortung ab.

Für den Inhalt seiner Webseite trägt der Kunde die volle Verantwortung und Haftung. Insbesondere Inhalte, die sittenwidrig sind oder gegen Urheber- oder Wettbewerbsrecht verstoßen sind hiervon betroffen. Für Falschaussagen auf der Webseite des Kunden übernimmt Jeremias Loos keine Verantwortung und übernimmt keine Haftung für daraus resultierende Schäden. Jeremias Loos befreit sich hiermit von jeglicher Prüfungspflicht von Inhalten der von ihm erstellten Webseiten. Jeremias Loos haftet nicht für nicht eingetretene erwartete Gewinne aus vom ihm erstellten Webseiten.

Der Kunde verpflichtet sich, jede technische Störung, die er an seiner Webseite bemerkt, unverzüglich an Jeremias Loos zu melden. Sollte dies unterbleiben, so wird Jeremias Loos von jeglicher Haftung freigesprochen.

Für Mängel, die von Fremdsoftware auf dem Server verursacht wurden, haftet Jeremias Loos nicht.

Für Störungen innerhalb des Internets, die sich außerhalb des Einflusses von Jeremias Loos befinden, kann Jeremias Loos nicht haftbar gemacht werden. Serverarbeiten und deren Verwaltung werden von der Alfahosting GmbH durchgeführt. Bei Ausfällen wird Jeremias Loos dies an Alfahosting melden, übernimmt jedoch keine Haftung für Störungen am Server.

Für die Sicherung seiner Daten ist der Kunde selbst verantwortlich. Jeremias Loos kann dies per Bestimmung im Vertrag jedoch auch übernehmen.

Urheberrecht und Nutzungsrechte

Der Kunde erkennt ausdrücklich an, dass das geistige Eigentum an allen im Rahmen der Zusammenarbeit mit Jeremias Loos geschaffenen Leistungen verbleibt. Insbesondere das Urheberrecht ist hiervon betroffen.

Auf allen von Jeremias Loos erstellten Webseiten wird in der Fußzeile ein Hinweis und Verweis auf Jeremias Loos Webdesign (jeremiasloos.de) platziert. Dieser darf nur dann entfernt werden, wenn gemäß Auftragserteilung etwas anderes vereinbart wurde.

Jeremias Loos ist jederzeit berechtigt zu Referenz- und Werbezwecken Entwürfe der Arbeiten in seiner Webseite darzustellen und Links zu Seiten des Kunden zu platzieren.

Jeremias Loos räumt dem Kunden das Recht ein, Änderungen an der Endleistung vorzunehmen, soweit das Ergebnis dessen nicht rufschädigend ist und nicht der Verwendung im illegalen Zusammenhang oder dem Weiterverkauf dient. Falls Änderungen vorgenommen werden, ist der Hinweis und Verweis auf Jeremias Loos Webdesign (jeremiasloos.de) mit „Originaldesign“ zu kennzeichnen und der Urheber der Änderungen mit entsprechender Bezeichnung hinzuzufügen. Jeremias Loos ist in jedem Fall über Änderungen zu informieren.

Mit der Begleichung der Rechnung erwirbt der Kunde in der Regel ein einfaches Nutzungsrecht. Weiterverkauf ist ausdrücklich nur dann erlaubt, wenn dies bei Auftragserteilung so festgelegt wurde.

Gegen Bezahlung einer von Jeremias Loos und dem Kunden vereinbarten Zusatzsumme, kann der Kunde die vollständigen Nutzungsrechte und Übertragung des Urheberrechts erwerben.

Der Kunde versichert, dass er über die Nutzungsrechte für sämtliches bereitgestelltes Bildmaterial in dem für den Auftrag erforderlichen Umfang verfügt. Falls auf Wunsch des Kunden fremdes Lizenzmaterial verwendet werden soll, gelten dafür die Lizenzen des Lizenzgebers.

Datenschutz

Sofern zur Erfüllung des Vertrages notwendig, willigt der Kunde ein, persönliche und Bestandsdaten auf einem Server von Jeremias Loos speichern zu lassen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Sollten sich Dritte auf rechtswidrige Art Zugang zu den Daten verschaffen, so haftet Jeremias Loos dafür nicht.

Anwendbares Recht und Erfüllungsort

Die Vertragspartner vereinbaren hinsichtlich sämtlicher Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis die Anwendung deutschen Rechts.
Als Erfüllungsort für alle beiderseitigen Leistungen aus dem Vertrag wird Königs Wusterhausen vereinbart.
Als Gerichtsstand wird Königs Wusterhausen vereinbart.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die anderen Bedingungen im Übrigen wirksam. Die Vertragspartner werden die nichtige Bestimmung durch eine solche wirksame ersetzen, die dem Willen der Vertragspartner wirtschaftlich am nächsten kommt.



Königs Wusterhausen, den 07.03.2019


Jeremias Loos Webdesign

Carl-Kindler-Straße 6
15711 Königs Wusterhausen

E-Mail: jeremias@jeremiasloos.de
Web: https://jeremiasloos.de

Jeremias Loos Webdesign ist ein nicht im Handelsregister eingetragenes Einzelunternehmen
Mitglied der IHK
Gewerbeschein mit Gültigkeitsbeginn 01.05.2018

Neuigkeiten
März 2018 - Zuschnitt der Seite
Februar 2018 - Abstraktion des Patterns
Januar 2018 - Entwicklung der Engine
Backend
Sie sind nicht eingeloggt.
Copyright © 2015 - 2019 Jeremias Loos | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung